11062b_f0cd2b56e86443d68d21b6bc12fe055c_

Nachhaltigkeitsbericht

2021 war auch für the green front ein in vielerlei Hinsicht bewegtes Jahr.

Um unseren hohen Ansprüchen bei den Themen Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz gerecht zu werden haben wir erneut die Standards des EU Eco Labels übertroffen. 2021 haben wir auch erstmals unsere Auswirkung systematisch erfasst und können stolz folgende Zahlen präsentieren:

AdobeStock_253422655.jpeg
  1. 2,56 Tonnen Verpackungsmüll eingespart [1]

1.365 Liter biotechnologische Reinigungsmittel wurden 2021 verkauft oder verbraucht. Das klingt im ersten Moment nach nicht viel, allerdings sind unsere Bioteno-Produkte hoch konzentriert und so ergeben sich daraus unglaubliche 184.350 Liter fertige Reinigungslösung! Konventionelle Reinigungsmittel können nicht in diesem Maße verdünnt werden und verursachen damit ein Vielfaches an Plastikmüll (1 Liter Flaschen und 10 Liter Kanister).

[1] Konventionelle Reinigungsmittel werden entweder pur oder in einem Mischverhältnis von bis zu 1:100 verwendet. Bioteno-Produkte werden jedoch immer mit bis zu 1:200 verdünnt.

AdobeStock_436329981.jpeg
Mehr als 40.000 Plastiksackerl eingespart [2]

Ins Gewicht fallen auch unsere Biomüllsäcke, hier konnten ca. 2,7 Tonnen Plastik gespart werden! Bei den Plastiksackerl steht aber ein anderer Aspekt im Vordergrund: unsere Müllsäcke aus Maisstärke lösen sich binnen 42 Tagen auf und sind natürlich zu 100% (mikro-)plastikfrei! Und da ist jeder einzelne nicht im Meer landende Müllbeutel ein Gewinn für die Umwelt. 95% aller unserer verwendeten Müllsäcke bestehen aus Maisstärke, an den restlichen 5% arbeiten wir….

[2] Die „Biomüllsäcke“ werden nicht nur für den Biomüll verwendet, sondern ersetzen auch zu 95% Plastikmüll-Säcke. Konventionelle Plastiksäcke haben ein Gewicht zwischen 20 und 200gr.

AdobeStock_436329981.jpeg
AdobeStock_284837196.jpeg
11,90 Tonnen CO2-Reduktion durch Elektromobilität [3]

2021 haben wir insgesamt vier unserer Fahrzeuge durch Elektroautos ersetzt. Wir beziehen ausschließlich 100% Öko-Strom, damit entsteht beim Laden keine CO2 Belastung.

[3] 58.569 elektrisch gefahrene Kilometer. Beim KFZ-üblichen durchschnittlichem Dieselverbrauch von 6-8 Liter pro 100km (www.spritmonitor.de) ergibt dies eine Einsparung von 4.040,58 Liter Diesel. Ein Liter Diesel verursacht beim Verbrennen 2,64 kg CO2 (www.klimaneutral-handeln.de). Hinzugerechnet sind 24% CO2-Ausstoß pro Liter Diesel für den Transport von der Ölquelle zur Tankstelle (www.innovationsorigins.com). CO2-Ausstoß pro Liter Diesel: 3,27 kg. Berücksichtigt wurden 10% CO2 für den erhöhten Ausstoß bei der Produktion von E-Autos und Batterien.

12,71 Tonnen CO2-Reduktion durch regionale Partner [4]

Die hohe Konzentration unserer biotechnologischen Reiniger wirkt sich auch auf den CO2 Abdruck aus. Schließlich muss deutlich weniger Energie aufgebracht werden, um die Produkte von Deutschland (dort werden sie produziert) zu uns und in weitere Folge zu unseren Kunden zu bringen. Da auch alle unsere Reinigungsgeräte und -maschinen ausschließlich von deutschen Herstellern stammen (die auch in Deutschland produzieren) entfällt auch der lange Transportweg z.B. aus Asien oder Übersee.

[4] Konventionelle Reiniger haben im Durchschnitt das 16fache Gewicht und haben daher auch den 16fachen CO2 Abdruck. Transportweg InnuScience (Mainz) nach Linz: 1.200km (hin und zurück), ausgestoßenes CO2: 0,4 Tonnen. Auch wenn konventionelle Reiniger regional eingekauft werden (z.B. in Wien) ergibt sich durch die Gewichtsersparnis eine Einsparung um den Faktor 4. CO2 Berechnung erfolgte auf www.klimanko.de. Geräte und Maschinen werden von www.vermop.de bzw. www.sprintus.eu bezogen.

73ab57_819a7598579446ffb7957157f64bf15f_mv2.webp